Der Tierärztliche Bezirksverband (TBV) Oberfranken ist die gesetzliche Berufsvertretung der Tierärzte im Regierungsbezirk Oberfranken. Nach Heilberufe-Kammergesetz hat der TBV die Aufgabe: - die beruflichen Belange der Tierärzte im Rahmen der Gesetze innerhalb    seines Bereiches wahrzunehmen   - die Tierärztliche Fortbildung zu fördern - als Schlichtungsstelle zwischen Tierarzt und Tierhalter zu agieren - für ein gedeihliches Verhältnis der Tierärzte untereinander zu sorgen - die Erfüllung der tierärztlichen Berufspflichten zu überwachen. Der TBV Oberfranken ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und steht unter der Rechtsaufsicht der Bayerischen Landestierärztekammer und der Regierung von Oberfranken. _________________________________________________________________________ Was wir für unsere Tierärzte tun Fortbildung: Der TBV veranstaltet regionale Fortbildungen. So u.a. jährlich eine Fortbildung gemäß SchwHaltHygVO und zweimal im Jahr eine Mitgliederversammlung mit Fortbildung. Notdienste: Wo es notwendig ist, organisiert der TBV in Zusammenarbeit mit den Tierarztpraxen vor Ort regionale Notfalldienste. Tierärztliche Kliniken: Um die Qualität der tierärztlichen Kliniken in Oberfranken zu gewährleisten, gibt es gesetzlich verankerte Richtlinien. Aufgabe des TBV ist es, die Einhaltung der Richtlinien alle vier Jahre zu überprüfen. Beratung: Der TBV berät die Tierärzte in Fragen der Berufsordnung und gibt Hilfestellung bei der Gründung und beim Betrieb einer Tierarztpraxis oder Tierklinik. Schlichtungsstelle: Bei Problemen zwischen Tierhalter und Tierarzt oder auch zwischen Tierärzten ist es die Aufgabe des TBV als zuständige Schlichtungsstelle außergerichtlich zu helfen. Berufsgerichtsbarkeit: Aufgrund des Heilberufe-Kammergesetzes ist es die Pflicht des TBV, nachgewiesene Verstöße gegen das Standesrecht beim Landgericht Nürnberg zu ahnden. Der Vorstand des TBV Oberfranken versteht sich als die von Ihnen gewählte Vertretung Ihrer Interessen in der Bayerischen Landestierärztekammer und ist für Wünsche und Anregungen z. B. in Bezug der Fortbildungsveranstaltungen sehr dankbar.